letzte Änderung: 17.5.2021
Lange gab es nichts zu berichten vom Bürgerverein, darum freuen wir uns sehr, Ihnen ein neues Projekt vorstellen zu können: Calisthenics im Hagelkreuz!  Unter anderem die Westdeutsche Zeitung berichtete bereits darüber in ihrer Ausgabe vom 10.2.2021. Am Hagelkreuzweg wird im März oder April diesen Jahres eine neue Anlage entstehen, an der hoffentlich viele Menschen ihre Freude haben werden. Corona - bedingt ist die Zahl der Sportangebote ja eher gering und das Virus wird uns wohl noch eine Weile begleiten. Da kommt die geplante Anlage vielleicht gerade zur rechten Zeit, ermöglicht sie doch eine Vielzahl von Übungen an der frischen Luft.    Schon jetzt möchten wir uns bei den Spendern, der Sparkasse Krefeld und den Stadtwerken Kempen sowie bei der Stadt Kempen, die die Aufstellung übernimmt, herzlich bedanken!  Update: Die Stadt hat den Aufstellungsbereich inzwischen mit Bauzäunen abgesperrt. Die Bauarbeiten sollen am 12. oder 13. April beginnen, einige Wochen später wird die Übergabe an die Bürger erfolgen, Bürgermeister Dellmans hat seine Teilnahme bereits zugesagt!
Herzlich Willkommen im Hagelkreuz! Sie alle wissen, dass der Concordienplatz durch die Schließung der Sparkassenfiliale und der Metzgerei Gerlach an Attraktivität verloren hat. Der Bürgerverein ist an Herrn Bürgermeister Dellmans herangetreten und hatte um ein Gespräch gebeten. Zu diesem Gespräch hatte der Bürgermeister am 15.3.2021 ins Rathaus eingeladen. Als ein Ergebnis hat die Stadt Kempen eine Befragung zum Thema „Markt auf dem Concordienplatz“ aller Haushalte im Hagelkreuz durchgeführt. Ungefähr 500 Bürger haben den Fragebogen, schriftlich oder online, ausgefüllt. Zur Zeit läuft die Auswertung. Auf jeden Fall hat die Stadt bereits damit begonnen, mit möglichen Marktbeschickern Verbindung aufzunehmen. Die Ergebnisse der Befragung werden in Kürze veröffentlicht werden.
Foto: Ulrich Buchholz
Update vom 16.4.2021: Die Bauarbeiten haben wie versprochen begonnen, die Dinge nehmen Gestalt an, auch wenn ganz offensichtlich doch noch einiges zu tun ist.
Nebenbei bemerkt: auf den Aufruf des Bürgervereins im „Stadtklatsch 2-2020“, sich beim Bewässern zu engagieren, hat sich doch immerhin ein Mitglied gemeldet…
Nachtrag zur Blumenzwiebelpflanzaktion vom November 2017:  So richtig begeisternd schaut‘s gerade nicht aus. Aus den „Frühblühern“ sind überwiegend „Kaumblüher“ geworden. Unklar ist, ob wir eine ungünstige Auswahl getroffen haben, oder doch zwei sehr trockene Sommer schuld sind, oder eine leichte „Überdüngung“ durch Vierbeiner  vorliegt…  Foto: Ulrich Buchholz
Update vom 17.5.2021: Die Bauarbeiten sind ungefähr abgeschlossen, derzeit versucht der Rollrasen an- zuwachsen. die Eröffnung ist geplant für den 27.5.2021, 10:00 Uhr. Noch ist unklar, wieviele Personen unter welchen Bedingungen daran teilnehmen dürfen…
nach oben